Sie sind hier

Der kirchliche Einfluss auf die Politik

Dienstag, 17 November, 2015 - 19:00

Frank Welker analysiert in seinem Vortrag aus politikwissenschaftlicher und soziologischer Perspektive, wie groß der Einfluss der beiden großen Kirchen auf politische Entscheidungen ist. Dabei zeigt er unter Berücksichtigung der Ergebnisse der IBKA-Studie zur Kirchenrepublik Deutschland, die von Carsten Frerk durchgeführt wurde, warum aus strukturellen Gründen die Interessen von Konfessionslosen zumeist unberücksichtigt bleiben.

Welker, Frank M.A.
Politikwissenschaftler (Magister)
Frank Welker M.A. studierte Politikwissenschaften, Germanistik und Soziologie. Seit 2007 ist er Mitarbeiter des Alibri Verlages. Er war von 2007 bis 2008 als Lehrbeauftragter an der Universität Trier im Fachbereich Soziologie tätig. Für die Interessen der Konfessionsfreien engagiert er sich seit über 15 Jahren als Redakteur der Zeitschrift Materialien und Informationen zur Zeit.

Seidlvilla
Nikolaiplatz 1b
80802 München