Sie sind hier

Wer rettet Wen? Filmabend mit Diskussion

Bild des Benutzers Atheist Steinbrenner
Zuletzt aktualisiert von Atheist Steinbrenner am 7. Juni 2015 - 19:29

Am 15. Juni 2015 um 19 Uhr wird im BfG Zentrum Augsburg, Haunstetterstrasse 112, 86161 Augsburg in öffentlicher Vorführung der Film Wer Rettet Wen? Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit gezeigt. Im Anschluss an dem Film besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Gerne begrüßen wir auch Gäste die nicht Mitglied im Bund für Geistesfreiheit sind.

Aufgrund des begrenzten Platzes im Raum (ca 30 Personen) bitte ich um Mitteilung mit wievielen Personen Sie teilnehmen wollen. Bei Bedarf werden wir einen weiteren Termin ansetzen zu dem der Film abermals gezeigt wird. - Rückmeldung bitte an bfg_einladungen@atheist-steinbrenner.de

 

 


 „Wer Rettet Wen?“ ist kein weiterer Banken- oder Eurorettungsfilm. Er deckt auf, was bei allen „Rettungen“ bis zum heutigen Griechenlanddrama weitgehend verborgen blieb: Die radikale Veränderung der Gesellschaften in Europa. Die als „Rettung“ verkleisterte Umwandlung privater Schulden in öffentliche, hat nicht nur die Demokratie ad absurdum geführt. Sie erschüttert Gesellschaften, die sich als Sozialer Rechtsstaat begreifen, in den Grundfesten. Niemand formuliert dies im Film treffender als Mario Draghi, der als einstiger Goldman Sachs-Vizepräsident und EZB-Präsident die Wirtschaft des Euroraums lenkt: „Das europäische Sozialmodell ist Vergangenheit. Die Rettung des Euro wird viel Geld kosten. Das bedeutet, vom europäischen Sozialmodell Abschied zu nehmen." Seit sieben Jahren wird mit vielen hundert Milliarden öffentlicher Gelder gerettet. (mehr)

 

Organisiert von Christian Steinle (Beisitzer im Vorstand des Bund für Geistesfreiheit Augsburg) in Zusammenarbeit mit Ronnie Rigl