Sie sind hier

Humanistentag 2014: Margit Rötzer wird „Freier Geist 2014“ des bfg Regensburg

Zuletzt aktualisiert von Poldi am 30. Mai 2014 - 12:24

Preisverleihung am 29. Mai in der Arberhütte – Laudator: Florian Heiß

Vom 28. Mai bis 1. Juni 2014 veranstaltet der Bund für Geistesfreiheit (bfg) Bayern, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, den „Humanistentag 2014“ in Regensburg – als Alternative zum Katholikentag. Am 29.
Mai verleiht der bfg Regensburg im Rahmen des Humanistentags ab 20:00 Uhr in der Arberhütte den Preis „Freier Geist 2014“ an Margit Rötzer, hauptamtliche Bildungsreferentin der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken (SJD-Die Falken), Bezirk Niederbayern/Oberpfalz.

Das beigefügte Foto ist privat und kann im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung frei genutzt werden.

Der „Freie Geist“ wurde vom bfg Regensburg im Jahr 2006 geschaffen, um Personen
auszuzeichnen, die sich durch ihr gesellschaftliches oder politisches Engagement um
freigeistiges Denken und humanistisches Handeln in Regensburg und Region
verdient gemacht haben. Margit Rötzer wurde vom bfg-Vorstand einstimmig
ausgewählt, weil sie seit mehreren Jahrzehnten die Bildungsarbeit der
Jugendorganisation „SJD-Die Falken“ positiv mitgeprägt und damit eine
fortschrittlich-humanistische, sozial orientierte und freigeistige Jugendarbeit
vorangetrieben hat.
Margit Rötzer wurde 1958 im Nürnberger Arbeiterstadtviertel Gostenhof als Tochter
eines Sattlers geboren. Seit ihrem 14. Lebensjahr engagiert sie sich in der
außerparlamentarischen Linken und der antifaschistischen Bewegung. Mit Beginn ihrer Buchhändlerausbildung, Mitte der 1970er Jahre, wurde sie aktiv in der Gewerkschaft HBV. Heute ist sie Mitglied des ver.di-Bezirksvorstands Oberpfalz. Sie lebt seit 1980 in Regensburg, wo sie jahrelang als Buchhändlerin bei Bücher Pustet arbeitete. Die Mutter von drei Kindern ist seit 1995 hauptamtliche Bildungsreferentin bei der SJD-Die Falken.
Seit nun 20 Jahren beteiligt sie sich damit an der Selbstorganisation von Kindern und Jugendlichen im sozialistischen Jugendverband. Sie hat mehrere Jahrzehnte lang Kinder- und Jugendzeltlager, Seminare, Gruppenstunden, Ausflüge, Veranstaltungen, Demonstrationen und Feste mitgestaltet und organisiert. --- Die Laudatio hält Florian Heiß, geboren in Regensburg und seit 2011 in München beschäftigt. Er war Vorsitzender der ver.di-Jugend Oberpfalz und Vorsitzender der SJD-Die Falken, Bezirk Niederbayern/Oberpfalz. Neben seinem gewerkschaftlichen Engagement ist er auch antifaschistisch aktiv.

Mehr Informationen:

www.humanistentag2014.de

Kontakt:

- Erwin Schmid, Vorsitzender des bfg Bayern, E-Mail: vorsitzender(at)bfg-bayern.de
- Michael Kraus, Pressesprecher des Humanistentag 2014, Tel. 0151-12411239, E-Mail: bfg_regensburg(at)yahoo.de

Das Interview gibt es auch als PDF-Datei zum Download