Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

HoGeSa und Pegida als neue Protestbewegungen von "rechts"

BONN. (hpd) Schon immer gab es in der Bundesrepublik Deutschland außerparlamentarische Protestbewegungen. Der Politikwissenschaftler Armin Pfahl-Traughber untersucht die rechtsgerichteten HoGeSa und Pegida in Bezug auf Entstehung und Entwicklung, Positionen und Strategie sowie auf Ursachen und Wirkung.

Ethikprofessor fordert Fach "Religion und Philosophie"

Der Jenaer Ethik-Professor Nikolaus Johannes Knoepffler fordert die Einführung eines Schulfachs "Religion und Philosophie".

Hamburger Bio-Abitur ohne Evolution

KASSEL (hpd) Zeitgleich mit dem Erscheinen der Neuauflage 2015 des UTB-Lehrbuchs Evolutionsbiologie wurde der Autor von besorgten Hamburger Schülern darüber informiert, dass ab 2017 das Thema Evolution nicht länger zum Abitur-Prüfungsinhalt zählen soll.

Auf einen Augenblick: Ben Becker

BERLIN. (hpd) Im Foyer des Friedrichstadt Palastes sind wir verabredet. Ben Becker, "einer der aufregendsten deutschsprachigen Schauspieler seiner Generation", feierte 2014 seinen 50. Geburtstag fernab der Familie. Am 25. April 2015 begleitete er seine älteste Tochter zur Jugendfeier und wird in der Festrede zu den Jugendlichen, ihren Familien und Freunden sprechen.

"Ich freue mich schon …"

BERLIN. (hpd) Der Humanistischer Verband Deutschlands Berlin-Brandenburg (HVD), eröffnet die JugendFEIER-Saison 2015. Bis zum 6. Juni 2015 werden 2.830 Jugendliche aus Berlin allein an einer der insgesamt vierzehn Festveranstaltungen im Friedrichstadt-Palast teilnehmen.

Polnische Medien ohne Frauen

Ereignisse und neuste Nachrichten werden in den polnischen Mainstream-Medien im Durchschnitt nur zu 13 Prozent durch Frauen kommentiert.

Wo bleibt das Positive?

In seiner Kolumne schreibt Valentin Abgottspon aktuell darüber, für welche positiven Inhalte die Freidenker einstehen.

Multi-Kulti am Ende?

BERLIN. (hpd) Am Freitag diskutierten in Berlin die Politikerin Lale Akgün, die Autorin Emel Zeyneabidin und der Religionswissenschafter Ralph Ghadban über den Umgang der Mehrheitsgesellschaft und der Politik mit "dem Islam" in Deutschland. Die Diskussion wurde vom hpd-Autoren Walter Otte geleitet. Eingeladen zu dieser Podiumsdiskussion hatten die Säkularen Grünen.

Mehrheit der Deutschen gegen stärkeren Einfluss der Religionen im ZDF-Fernsehrat

BERLIN. (hpd/gbs/fowid) 60 Prozent der Deutschen lehnen einen größeren Einfluss der Vertreter der Religionen im ZDF-Fernsehrat ab, 61 Prozent sprechen sich dafür aus, dass dort auch Repräsentanten der Konfessionsfreien vertreten sein sollten. Dies geht aus einer repräsentativen EMNID-Studie hervor, die die Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland (fowid) heute...

"Jeder glaubt zu wissen, was die Liebe sei"

BERLIN. (hpd) Im geflügelten Wort von der "vergeblichen Liebesmüh" schlägt sich unser kollektives Wissen nieder: Liebe gelingt trotz aller Bemühungen nur manchmal. Der Philosoph Michael Roes und der Psychoanalytiker Hinderk Emrich haben sich über die vielen Facetten der Liebe ausgetauscht, nicht nur über deren Vergeblichkeit.

Give Peace A Chance – Säkularisierung und globale Konflikte

KÖLN. (hpd) Die Welt ist in einem rasanten Wandel begriffen. Atheisten und Säkularisten wagen es mehr und mehr, ihre Stimme zu erheben und sich zu ihren Überzeugungen zu bekennen – selbst in Ländern, in denen das bislang kaum denkbar schien. Zugleich haben fundamentalistische Gewalt und Intoleranz neue traurige Höhepunkte erreicht.

Menschenrechte in Nordkorea: Internationale Herausforderung und europäische Lösungen

BERLIN. (hpd). Jihyun Park schilderte erstmals in Deutschland ihr Leben in Nordkorea und als Flüchtling in China. Auf der Veranstaltung, die gemeinsam von der European Alliance for Human Rights in North Korea, Saram e.V. und der Giordano-Bruno-Stiftung organisiert wurde, wurden Lösungsansätze zur Verbesserung der Menschenrechtslage von Nordkoreanern auf deutscher und europä...

8,4 Millionen für Kirchentag 2017? Zugestimmt!

BERLIN. (hpd) Zugestimmt! Im Berliner Abgeordnetenhaus war alles ganz einfach: Der Senat muss nach der Geschäftsordnung den Hauptausschuss des Parlaments um sein Einvernehmen bitten für eine außerplanmäßige Verpflichtungsermächtigung – und dieses wurde ihm auch erteilt. Dahinter verbergen sich gestaffelt 2 Millionen Euro in 2016 und 6,4 Millionen Euro in 2017...

Der Grottenolm im Nirvana

BERLIN. (hpd) Die Einsamkeit der Seegurke und das historisch verbürgte sprechende Automatentier des Erasmus Darwin, Großvater Charles Darwins, das nicht wie erwartet das Vaterunser, aber “Mama” sagen konnte, sind Sujets des Dichters Heinrich Detering in seinem Band “Wundertiere”, gerade im Wallenstein Verlag erschienen. Es sind kluge Gedichte, federleichte...

Papst – auf Lebenszeit?

MOOSSEEDORF/CH. (hpd) Franziskus sagt, dass er einen Rücktritt nach dem Vorbild seines Vorgängers nicht ausschließe. Mit solchen Gedankenspielereien erwärmt der Argentinier die Debatte, die seit der Demission von Papst Benedikt XVI. sporadisch aufflammt: Ist das Pontifikat auf Lebenszeit noch zeitgemäß?

Kirchliches Selbstbestimmungsrecht und individuelles Arbeitsrecht

BERLIN. (hpd) Die eigene Religion, die sexuelle Orientierung oder der Wunsch, nach einer gescheiterten Ehe wieder zu heiraten, können eine Anstellung bei einem kirchlichen Träger ausschließen oder eine Kündigung nach sich ziehen. Kam es deswegen in der Vergangenheit zu einem Streit, räumten die Gerichte dem Selbstbestimmungsrecht der Kirchen in der Regel den Vorrang ein.

"Erst Menschen, dann Grenzen schützen"

DÜSSELDORF. (hpd) Mit einem viralen Clip ruft Amnesty International Deutschland angesichts der zahlreichen Todesopfer im Mittelmeer zur Mitzeichnung einer Petition, die sich an Kanzlerin Merkel richtet, auf.

Erzdiözese Wien unterstellt Selbstständigen Steuerhinterziehung

WIEN. (hpd/pur) Wenn es um den eigenen finanziellen Vorteil geht, stellt die katholische Kirche gesellschaftliche Gruppen schnell mal unter Generalverdacht.

Sachsen, das kirchenhörige Musterland

ZWICKAU. (hpd) Nach dem Kopftuch-Urteil des Bundesverfassungsgerichts wird sich die religiös-weltanschauliche Landschaft in Deutschland weiter pluralisieren – wahrscheinlich an Sachsen vorbei. Das Feld der Religionspolitik ist dort konservativ bestellt. Man wird überhaupt sehen, welche Kräfte in welchen Parteien hier Positionen entwickeln.

HVD begrüßt Gründung des Muslimischen Forums Deutschland

Der Humanistische Verband Deutschland (HVD) bezeichnet das neugegründete Muslimische Forum Deutschland als eine "vielversprechende Initiative zum Erhalt einer offenen Gesellschaft".

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren