Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Südkurier Online: Plattform für Rassisten

KONSTANZ. (hpd) Im Februar zogen über 2000 KonstanzerInnen durch die Straßen und demonstrierten für eine bunte, tolerante und offene Stadt. Schon lange im Vorfeld hatte sich auch der Gemeinderat eindeutig gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassismus positioniert. Auf den Online-Seiten des Südkurier hingegen, der Tageszeitung vor Ort, dürfen sich durchweg anonyme...

Sterbehilfe soll straffrei bleiben

BERLIN (hpd) Nun liegt ein dritter Entwurf eines Gesetzes zur Suizidbegleitung vor. Suizidgefährdeten Menschen ein würdiges Lebensende, die letztendliche Entscheidung und Selbstbestimmung darüber, was sie für würdevoll halten zu belassen ist Grundanliegen des Gesetzes. Der Hilfe zur Selbsttötung wird darin Straffreiheit attestiert.

Kevelaerer Bürger gegen Asylbewerber

KEVEALER. (hpd) Eine derartige Schlagzeile würde zu vielen anderen passen, die derzeit durch die Medien gehen. "Asylanten und auch alle anderen Fremden raus aus Deutschland!" Reißerisches Gegröle in vielen Teilen der Republik. Im niederrheinischen Kevealer hat der Kampf gegen die Fremden eine völlig andere Bedeutung.

"Gebildeter Antisemitismus" – ein Sammelband zum Thema

BONN. (hpd) Die Aufsätze des Sammelbandes "Gebildeter Antisemitismus. Eine Herausforderung für Politik und Zivilgesellschaft", der von der Sprachwissenschaftlerin Monika Schwarz-Friesel herausgebeben wurde, thematisieren judenfeindliche Ressentiments im Kontext der Kommentierung von Israel an Beispielen aus dem intellektuellen, linken und medialen Milieu.

Moses in Stuttgart

Vom 3.-7. Juni 2015 fand in Stuttgart der Evangelische Kirchentag statt. Er wurde mit insgesamt 8,6 Millionen allgemeiner Steuergelder bezuschusst.

Gleichbehandlung aus religiöser Überzeugung

BÜREN. (hpd/unit) "Die Unitarier – Religionsgemeinschaft freien Glaubens" weisen in der Diskussion zur Gleichbehandlung homosexueller Paare darauf hin, dass verantwortliche Eigenständigkeit und gegenseitiger Respekt Kernpunkte unitarischer Ethik sind.

Mutprobe

PARIS. (hpd) Der Sprung ins Ungewisse, der Akt ohne Drahtseil, die unpopuläre Entscheidung. Was macht den Mutigen zum Mutigen? Carsten Pilger beobachtet in seiner Gesellschaftskolumne aus Frankreich den Mut, der nicht immer mit der Vernunft Hand in Hand geht. Aber manchmal schon.

Unnatürlich normale Unterschiede

BERLIN (hpd) Christlich-konservative Politiker bemühen sich sehr, für Normalität und Unterschiede zu kämpfen. Auch für Frauke Petry (AfD) war das bei der letzten Sendung von Anne Will wichtig. Die "Homo-Ehe" sei eine Gleichmacherei und Homosexuelle seien ja nun mal anders und müssten vom Gesetz unterschiedlich behandelt werden.

„Der Staat sollte Sterbehilfeorganisationen fördern – nicht verbieten!“

OBERWESEL. (hpd/gbs) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren soll künftig bestraft werden, wer regelmäßig schwerstleidenden Menschen hilft, ihr Leben selbstbestimmt zu beenden. So will es ein von zahlreichen Parlamentariern unterstützter Gesetzentwurf einer Abgeordnetengruppe um Michael Brand (CDU) und Kerstin Griese (SPD). Der Philosoph und Vorstandssprecher der Giordano-...

Bundestag kritisiert Gastgeber der Europaspiele

BERLIN. (hpd/rog) Reporter ohne Grenzen begrüßt den geplanten Entschließungsantrag des Bundestags zur Lage der Menschenrechte in Aserbaidschan. Zur Eröffnung der ersten Europaspiele in der Hauptstadt Baku wollen die Regierungsfraktionen von CDU/CSU und SPD am Freitag die systematische Verletzung der Menschenrechte im Gastgeberland anprangern.

Dresden is(s)t bunt

DRESDEN. (hpd) In Dresden findet gerade die 38. Hauptversammlung des Deutschen Städtetages statt und die sächsische Hauptstadt ist Gastgeber für über 1.000 Delegierte und Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet. Welch schönes Zeichen sich gerade da wieder einmal von einer besonders gastfreundlichen Seite zu zeigen. Mitten in der Stadt auf dem Altmarkt wurde heute ein...

Das Ergrauen des Regenbogens

MOOSSEEDORF/CH. (hpd) Vor 22 Jahren machten sich Homosexuelle im katholischen Irland noch strafbar, heute leuchtet die grüne Insel bunt: 62,1 Prozent aller Wähler votierten Ende Mai für eine Verfassungsänderung, die gleichgeschlechtliche Ehen ermöglicht. Trotz dieses richtungsweisenden Resultats zeigen sich die Befürworter der Homo-Ehe in Mitteleuropa zögerlich...

Der tiefe Graben zwischen dem Volk und seinen Politikern

BERLIN. (hpd) Die politische Diskussion um die strafrechtliche Verschärfung des ärztlich assistierten Suizids geht in eine neue Runde. Die Bundestagsabgeordneten bereiten sich auf die Verabschiedung eines Gesetzes vor, das nach Mehrheitsmeinung überflüssig ist.

Disneyland auf Abraumhalde

BERLIN. (hpd) Der seit einem guten Jahr in Berlin amtierende Zoodirektor Andreas Knieriem (49) hat Großes vor mit den beiden unter seiner Regie stehenden Hauptstadtzoos. Während sein Vorgänger Bernhard Blaszkiewitz sich über Jahre und Jahrzehnte gegen jede Neuerung gesperrt hatte, will Knieriem nun alles umkrempeln. Und dabei klotzen statt kleckern.

Sterbehilfe? Deutschland könnte sich entscheiden, liberal zu bleiben

BERLIN. (hpd) Dem deutschen Bundestag liegen mittlerweile zwei Anträge zur Regelung der Suizidbeihilfe vor. Beide fordern eine Änderung des Strafgesetzbuches. Entgegen der Auffassung, dass kein Regelungsbedarf bestehe, forderten gestern zehn Bundestagsabgeordnete eine Änderung von Artikel 217 des Strafgesetzbuches und sehen bei "geschäftsmäßiger Förderung...

Irlands Abtreibungsgesetz bringt Frauen in Lebensgefahr

BERLIN. (hpd/ai) Ein neuer Bericht von Amnesty International dokumentiert die schweren Menschenrechtsverletzungen an Frauen und Mädchen in Irland durch eines der restriktivsten Abtreibungsgesetze der Welt. Abbrüche sind auch dann verboten, wenn die Schwangerschaft Folge einer Vergewaltigung ist oder schwere gesundheitliche Folgen für die Mutter nach sich ziehen kann.

Vor diesem Zaun starb die Versammlungsfreiheit

Pressenza veröffentlichte ein Interview mit und Bilder von der Aktivistin und Fotografin Julia Odenwald zu der massiven Polizeipräsenz und den Einschränkungen der Versammlungsfreiheit bei den G7 Protesten.​

Wie ein Paukenschlag

WÜRZBURG. (hpd) Mitten im scheinbar stark katholischen Würzburg wurde am 4. Juni 2015 die unterfränkische Regionalgruppe der Giordano Bruno Stiftung gegründet.

Podiumsdiskussion "Organisierte Suizidhilfe in Deutschland"

Bis Mitte Juni sollen Gruppenanträge zur Neuregelung der Suizidhilfe in Deutschland vorgelegt werden.

Sexualität und Religionen

BERLIN. (hpd) Erotik und Religion - das scheinen zwei kaum miteinander in Übereinstimmung zu bringende Lebensteile zu sein. Doch das war nicht immer so und trifft auch heute nicht auf jede Religion zu. Die beiden österreichischen Wissenschaftler Anton Grabner-Haider und Franz M. Wuketits haben aktuell einen kleinen Band mit Aufsätzen zu diesem Thema bei Alibri herausgegeben.

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren