Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Theologische Zoologie und biblischer Schöpfungsglaube

BERLIN/KASSEL. (hpd) An einem sogenannten "Institut für Theologische Zoologie" (Münster) verbreitet der Leiter, ein katholischer Priester und Zoologe, die traditionellen Lehren der katholischen Kirche zum Themenbereich Schöpfung/Evolution. Unter dem Deckmantel des Tierschutzes soll der Kreationismus in Deutschland verbreitet werden.

Im Tod sind längst nicht alle gleich

PARIS. (hpd) Manche Tote können sich vor Besuch kaum retten, andere müssen selbst den Lebenden einen Besuch abstatten, um nicht vergessen zu werden. In der hpd-Gesellschaftskolumne erklärt Carsten Pilger den Unterschied zwischen Jim Morrison und ertrunkenen Flüchtlingen und verrät, welche Sehenswürdigkeit das Berliner Regierungsviertel aufwerten könnte.

Meine Schwester, die Äffin

BERLIN. (hpd) Was passiert, wenn Geschwister ungleicher nicht sein können, nämlich ein Menschenkind und ein im Haushalt eines Forschers aufgezogenes Schimpansenkind? Wenn sie sich doch für Gleiche halten? Dieser Frage geht Karen Joy Fowel in ihrem Roman "Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke" nach. Eine Geschichte voller Verluste und Traumata einer zerbrochenen...

"Ein Vorschlag der Vernunft"

BERLIN. (hpd/dghs) Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) begrüßt den am 17. Juni vorgestellten Gesetzentwurf der Abgeordnetengruppe um Peter Hintze (CDU), Dr. Carola Reimann und Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach (beide SPD) u. a. als einen "Vorschlag der Vernunft". Für DGHS-Präsidentin Elke Baezner ist der Vorschlag unterstützenswert.

Skeptiker 2/2015 erschienen

BERLIN. (hpd) Das aktuelle Heft des Skeptikers, der Vierteljahresschrift der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP), ist soeben erschienen. Ein Rückblick auf die Skepkon 2015, die Frage, ob man mit der Haut sehen kann und die "Welt der Verschwörungstheorien" sind die wichtigsten Themen des Heftes.

„Körperwelten“ in Mainz

MAINZ. (hpd) Gunther von Hagens' kontroverse „Körperwelten“ eröffneten gestern im Alten Postlager in Mainz mit einer Ausstellung rund um das menschliche Herz.

Gesetzliche Anerkennung der Moon-Bewegung

WIEN. (hpd/rip) Als "neuen, bedenklichen Tiefpunkt der österreichischen Religionspolitik und -Gesetzgebung” bezeichnet die “Initiative Religion ist Privatsache" die am Montag seitens des Kultusamtes erfolgte Anerkennung der sog. "Moon-Bewegung" als religiöse Bekenntnisgemeinschaft.

Im "dritten Leben" schließt sich der Kreis

BERLIN. (hpd) 77 Jahre nach ihrer Dissertationsarbeit kann Inge Rapoport diese nun endlich auch verteidigen und den längst überfälligen Doktortitel bekommen. Sie ist mit 102 Jahre die älteste Promovendin und bekam damit eine sehr späte Ehrung. Zusammen mit den Filmemachern Sissi Hüetlin und Britta Wauer feiert sie im Filmtheater Babylon diesen Erfolg.

Frauen, die Männer trainieren? Na klar!

TRIER. (hpd) Die meisten Sportarten, die wir kennen, sind nahezu unumstrittene Männerdomänen. Sogar innerhalb der Frauenabteilungen bei Sportarten wie Fußball oder Handball ist es mehr Regel als Ausnahme, dass Männer Frauen trainieren. Doch wie wäre es mal umgekehrt?

Flüchtlingskrise in der Ägäis

BERLIN. (hpd/pa) Die Situation der Flüchtlinge in Griechenland spitzt sich dramatisch zu. Europa sieht tatenlos zu, wie sich die humanitäre Krise zu einer Katastrophe entwickelt. Die Situation auf den ägäischen Inseln ist außer Kontrolle. Doch anstatt Verantwortung zu übernehmen und mit allen verfügbaren Mitteln das Leid der Schutzsuchenden zu beenden, streiten...

Fortschrittlicher Gesetzentwurf zur Sterbehilfe vorgestellt

BERLIN. (hpd) Als "klare Botschaft, dass niemand ins Ausland reisen muss” wolle sie den von ihr und anderen Abgeordneten erarbeiteten Gesetzentwurf für einen Regelung der ärztlich begleiteten Lebensbeendigung" verstanden wissen, sagte Dr. Carola Reimann (MdB SPD) bei einer Pressekonferenz am Mittwoch, 17. Juni 2015.

Es gibt keine Garantien, die einem das kritische Denken abnehmen

ASCHAFFENBURG. (hpd) Die Aufklärung hat nicht dazu geführt, dass Irrationalismus aus der Welt verschwunden ist. Doch in welchem Zusammenhang stehen dessen aktuelle Formen mit den Bemühungen Licht ins Dunkel zu bringen? War die Aufklärung noch nicht erfolgreich oder hat sie den neuen Dunkelmännern selbst die Tür geöffnet?

Tausend Rosen zum Gedenken

BERLIN. (hpd) Der 17. Juni ist in der deutschen Nachkriegsgeschichte ein markantes Datum und war deshalb heute Anlass des Gedenkens. Auch bei der SPD gibt es die Tradition, vor dem ehemaligen Haus der Ministerien in der DDR, das heute das Bundesfinanzministerium beherbergt, auf dem "Platz des 17. Juni" an den Volksaufstand zu erinnern und im Gedenken an die Opfer tausend Rosen...

Evolution durch Naturgesetze widerlegt?

KASSEL. (hpd) Der Ingenieur und Kreationist Werner Gitt betreibt seit Jahrzehnten eine Werbe-Agenda gegen die Erkenntnisse der Evolutionsforschung. Seine Hauptthese lautet, biologische Information, wie sie bei allen Lebewesen im Erbgut codiert ist, benötigt einen intelligenten Urheber, den biblischen Schöpfergott.

Zur weltweiten Lage der Flüchtlinge

BERLIN. (hpd/ai) Amnesty International nennt die gegenwärtige Flüchtlingskrise die schlimmste seit dem Zweiten Weltkrieg. In einem neuen Bericht, der in der libanesischen Hauptstadt Beirut präsentiert wurde, wirft Amnesty International vor allem den Industriestaaten vor, dass sie ihrer Verantwortung, für ausreichend humanitäre Hilfe für Flüchtlinge zu sorgen,...

1000 Peitschenhiebe

BERLIN. (hpd) Der saudi-arabische Blogger Raif Badawi wurde wegen "Beleidigung des Islams" zu 1.000 Stockhieben, zehn Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe verurteilt. Ausgewählte Texte von ihm wurden vor Kurzem übersetzt und in einer Streitschrift im Ullstein-Verlag herausgegeben. Darin äußert er seine Ansichten zu Politik, Religion und Gesellschaft.

Die Toten kommen nach Berlin

BERLIN. (hpd/press) Gemäß Mitteilung des Künstlerkollektivs "Zentrum für Politische Schönheit" ist es der wahrgewordene Alptraum der deutschen Bundesregierung: In den kommenden Tagen werden Menschen, die auf dem Weg in ein neues Leben an den Außengrenzen der Europäischen Union ertrunken oder verdurstet sind, nach Berlin kommen.

Der Krieg der Affen blieb aus

BERLIN. (hpd) In erbitterten Streit auszubrechen um knapper werdende begehrte Ressourcen liegt nicht in der Primatennatur. Das ergaben von S.E. Calcutt, E.V. Lonsdorff und anderen Forschern vom Yerkes Primate Research Center im Lincoln Zoo von Chicago gemachte Experimente.

Lehre und Lebenswirklichkeit noch weit voneinander entfernt

Vor der Familiensynode im Herbst ist die katholische Kirche nach Einschätzung der Sozialethikerin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins vom Exzellenzcluster "Religion und Politik" weit davon entfernt, Lehre und Lebenswirklichkeit anzunähern.

"Theologische Fakultäten und die Wissenschaftsfreiheit. Ist Theologie an staatlichen Hochschulen gerechtfertigt?"

BERLIN. (hpd) Der seit fast zweieinhalb Jahren bestehende Bundesweite Arbeitskreis Säkulare Grüne wird am kommenden Wochenende eine Delegiertenversammlung in Berlin durchführen. Dort sollen Positionen zu den historischen Staatsleistungen und zur Kirchenfinanzierung bestimmt werden.

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren