Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Keine Ehrung für Nazi-Zoodirektor

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes - 10. September 2015 - 11:15
BERLIN. (hpd) Im Berliner Zoo steht eine Bronzebüste des ehemaligen Zoodirektors Prof. Dr. Lutz Heck. Dieser war von 1932 bis 1945 Direktor des Berliner Zoos und glühender Anhänger des Naziregimes. Doch Zweiteres erfahren die Besucher des Berliner Zoos nicht.

Die Humanisten auf Wachstumskurs

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes - 10. September 2015 - 11:00
FRANKFURT/M. (hpd) Am Wochenende des 5. und 6. September hielt die Partei der Humanisten (PdH) einen außerordentlichen Bundesparteitag ab. Etwa 30 Mitglieder trafen sich in Frankfurt am Main, um eine vollständig überarbeitete und erheblich ausgebaute Bundessatzung zu beschließen und Nachwahlen durchzuführen. Damit hat die junge Partei die organisatorischen Grundlagen f...

Abbau von Bürokratie statt neuer Restriktionen für Flüchtlinge

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes - 10. September 2015 - 10:15
BERLIN. (hpd) Anlässlich der Ergebnisse des Koalitionsgipfels zur Flüchtlingspolitik begrüßte das Deutsche Institut für Menschenrechte die Entscheidung der Bundesregierung, den syrischen Flüchtlingen in Ungarn die Einreise in Deutschland zu genehmigen. Das Institut kritisierte gleichzeitig aber auch die Verstärkung von Restriktionen für Flüchtlinge,...

Angriffe auf HDP und die Zeitung "Hürriyet"

BERLIN. (hpd) Gestern wurde Büros der pro-kurdischen Partei HDP angegriffen; die Zentrale in Ankara brannte zum Teil aus. Auch das Büro der Zeitung "Hürriyet" wurde erneut Opfer von Attacken der Nationalkoservativen.

Arabische Staaten nehmen keine Flüchtlinge auf

BERLIN. (hpd) Während Deutschland - trotz oder wegen der "Asylkritiker" - eine überraschende Welle der Solidarität mit den vor allem syrischen Flüchtlingen erlebt, weigern sich die arabischen Staaten, Flüchtlinge aus dem bürgerkriegsgeschüttelten Land aufzunehmen.

Die "Bilderberg"-Gruppe

BONN. (hpd) Der Politikwissenschaftler und Soziologe Björn Wendt untersucht in seinem Buch "Die Bilderberg-Gruppe. Wissen über die Macht gesellschaftlicher Eliten" das Wissen von Medien, Politik und Verschwörungsanhängern zur genannten Gruppe. Dabei macht er deren strukturellen Blindheiten und Verzerrungen deutlich, kann aber – was indessen auch nicht sein...

Humanismus Stiftung Berlin mit neuer Website

Die Humanismus Stiftung Berlin kann im kommenden Jahr auf ihr 10-jähriges Bestehen zurückblicken.

Die Bundesregierung wird die Lage von Flüchtlingen verschärfen

BERLIN. (hpd) Während zunächst die zahlreichen Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und das rassistische Agieren "besorgter Bürger" im Vordergrund standen, mobilisierte sich in der Bundesrepublik eine Gegenbewegung und Willkommenskultur, die ihresgleichen sucht und weltweit für positive Schlagzeilen sorgte. Die Bundesregierung, mit Ausnahme der CSU...

Peinliche Distanzlosigkeit im Öffentlich-Rechtlichen

MARBURG. (hpd) Am 6. September wäre der stiernackige Aggressivrhetoriker Franz-Josef Strauß 100 Jahre alt geworden. Peinlich genug, dass die Rechtspopulistenpartei CSU daraus eine Heiligen-Mythos-Feier machen muss, wie man sie sonst nur aus dem vergangenen stalinistischen Ostblock oder dem Vatikan kannte.

Große Koalition beschließt Maßnahmenpaket gegen Flüchtlinge

BERLIN. (hpd/pa) Die Bundesregierung hat sich am Sonntag im Koalitionsausschuss auf ein Maßnahmenpaket zur Asylpolitik geeinigt. Unter der Überschrift "Fehlanreize beseitigen" werden dort mehrere Maßnahmen der Abschreckungspolitik der neunziger Jahre reaktiviert.

Am Ende ein Fest

BERLIN. (hpd) Ab dem 21. September wird vorab in ausgewählten deutschen Kinos der Film "Am Ende ein Fest" zu sehen sein. Der israelische Film thematisiert Sterbehilfe auf berührende Art und Weise.

Der demokratische Sozialist Bernie Sanders

BONN. (hpd) Mitunter hält die Politik in den USA erstaunliche Überraschungen bereit: Der 73jährige Senator Bernie Sanders ist bei den Demokraten der härteste Konkurrent von Hillary Clinton um die Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen. Er definiert sich nicht nur als demokratischer Sozialist, sondern tritt auch für die strikte Trennung von Kirche und Staat ein.

Ein Aufklärer der sanften Art

OBERWESEL. (hpd/gbs) Er entstammt einer berühmten Familie, seine Bücher wurden millionenfach verkauft – und doch blieb Max Kruse ein Leben lang bescheiden. Am vergangenen Freitag starb Urmel-Erfinder und gbs-Beirat Max Kruse im Alter von 93 Jahren in seiner Heimatstadt Penzberg. Michael Schmidt-Salomon erinnert an einen guten Freund und Stiftungskollegen.

Menschenkette vor der neuen BND-Zentrale in Berlin

BERLIN. (hpd) Am vergangenen Samstag bildeten rund 150 Menschen vor der neuen BND-Zentrale eine Menschenkette. Damit sollte symbolisch der "BND an die Kette" gelegt werden.

Erfahrungen in einem Rathaus

DORTMUND (hpd) Wenn man das Dortmunder Rathaus betritt, weist bereits das Türschild mit dem Dortmunder Wappen darauf hin, welcher Geist in diesem Haus wirkt. Sternsinger dürfen ihre Segenswünsche sicher nicht erst seit 3 Jahren, wie die Schildchen ausweisen, dem Haus überbringen. Gottlos sollte man jedoch besser nicht sein.

Schmerz und Religion

DEIDESHEIM. (hpd) Unsere subjektive Wahrnehmung unterscheidet zwischen Innen- und Außenwelt. Religionen können hier wie dort friedlich, aber auch aggressiv wirken. Dieser Bericht beschäftigt sich ausschließlich mit der Innenwelt im Monotheismus. Wie sollte der Gläubige nach dessen reiner Lehre mit sich selbst umgehen? Selbstbefriedigt oder autoaggressiv?

Reformbedarf beim kirchlichen Arbeitsrecht bleibt bestehen

BERLIN. (hpd/hvd) Der Humanistische Verband Deutschland (HVD) sieht nach dem Beschluss zur Verfassungsbeschwerde der Gewerkschaft ver.di keinen Anlass zur Einstellung von Diskussionen über notwendige Reformen beim kirchlichen Arbeitsrecht.

Eine kommunitaristische Deutung von Moral und Politik

BONN. (hpd) Der US-amerikanische Sozialphilosophi Michael J. Sandel legt in seinem Buch "Moral und Politik. Gedanken zu einer gerechten Gesellschaft" eine Sammelung von früheren Aufsätzen vor, worin er Fragen der Gerechtigkeit aus der Perspektive eines liberalismuskritischen Kommunitarismus erörtert.

Der letzte Streifen in der Kleinstadt

SAARBRÜCKEN. (hpd) Ein Mittwochnachmittag in der Kleinstadt bietet selten Zerstreuung. hpd-Gesellschaftskolumnist Carsten Pilger war auf der Suche nach ihr und landete im Kino seiner Heimatstadt dann irgendwo zwischen Nostalgie, Nüchternheit und Hoffnung.

Kirchensubventionen auf den Prüfstand

BERLIN. (hpd) Laut 25. Subventionsbericht der Bundesregierung vom August 2015 liegen die Kirchen auf Subventionsplatz Nr. 1 im Einkommensteuerbereich. Die Förderung der evangelischen und katholischen Kirche gehört im Sinne des Gesamtinteresses der deutschen Steuerzahler auf den Prüfstand. Warum?

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren