Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Esoterisches Wasser als Lifestyleprodukt

BERLIN. (hpd) Es ist unser wichtigstes Grundnahrungsmittel: Wasser. Obwohl in Mitteleuropa die allermeisten Menschen Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben, ist in den letzten Jahren ein Markt für "noch besseres” Wasser entstanden. Der Chemiker Helge Bergmann hat diesen in seinem neuen Buch unter die Lupe genommen.

Zur Freiheit erziehen

BERLIN. (hpd) Als zentrale Folgerung aus den islamistischen Massakern des Jahres 2015 nennt der Philosoph Carlo Strenger (Tel Aviv) die Notwendigkeit einer Erziehung zur Freiheit. In der NZZ hat er vor wenigen Tagen geschrieben: "Wenn wir nicht fähig sind, unsere Freiheit zu verteidigen, nicht nur sicherheitstechnisch, sondern auch kulturell und intellektuell, werden die Angriffe auf...

Volunteers for Lesvos

BERLIN. (hpd) Am 2. Januar 2016 war auf Spiegel-Online zu lesen, dass der chinesische Künstler Ai Weiwei auf Lesbos ein Denkmal für die Flüchtlinge, die auf ihrem Weg nach Europa gestorben sind, errichten möchte. Als Künstler wolle Ai Weiwei sich mehr in die Debatte darüber einmischen und "Kunstwerke mit Bezug zu der Krise schaffen, die dazu beitragen sollten,...

Wolfsmobil trifft auf Porzellanhase

BERLIN. (hpd) Über 7000 Fundstücke, gesammelt in 25 Jahren, gestaltete Mark Dion zu seiner Ausstellung "Widerspenstige Wildnis” im Herforder Kunst- und Designmuseum Marta. Wild wuchernd präsentiert sich dabei vor allem die Menschenwelt. Die Natur dagegen eingesperrt, eingeordnet, gezähmt – eine Projektion. Die Schau des Pop-Künstlers handelt von unserem...

Der Kirchenzehnt und andere Zehnte

BERLIN. (hpd) Geben ist seliger denn Nehmen! Und bei zehn Prozent Trinkgeld für den Pizzaboten kugelt man sich wohl nicht den Arm aus. Auch eine um zehn Prozent längere Fahrzeit zum Lieblingsbuchladen sind eigentlich kein Problem. Ob zehn Prozent viel sind oder wenig, hängt davon ab ob man sie bekommt oder zahlen muß.

Reconquista in Deutschland

BERLIN. (hpd) Deutschland erstickt im kirchlichen Mief. Theologen und Pfarrer als Ministerpräsidenten oder Bildungsminister, das ist inzwischen Routine. Ein ostdeutscher Pfarrer als Bundespräsident kann die Deutschen nicht mehr erschüttern. Eine Pfarrerstochter aus der mecklenburgischen Provinz, die ausgerechnet den ehemaligen Vorsitzenden der judenfeindlichen Inquisitionsbehö...

Eine Arbeit zur "Volksgemeinschaft" – leider misslungen

BONN. (hpd) Der Politikwissenschaftler Peter Schyga will in seiner Arbeit "Über die Volksgemeinschaft der Deutschen. Begriff und historische Wirklichkeit jenseits historiografischer Gegenwartsmoden” die Auffassung von "Volksgemeinschaft” decodieren. Auch wenn er dazu immer mal wieder beachtenswerte Erkenntnisse vorträgt, enttäuscht die Arbeit angesichts von...

Genaue Reichweite des Suizidhilfe-Verbots noch unklar

BERLIN. (hpd/dghs) Die Monate vor der Abstimmung des Bundestags über den neuen § 217 des Strafgesetzbuchs am 6.11.2015 waren für viele Vertreter, Freunde und Sympathisanten der DGHS eine der aufregendsten und aufreibendsten Abschnitte ihres Lebens. In unzähligen Veranstaltungen traten sie für die Patientenselbstbestimmung ein und für das Offenhalten der bisher...

Saudi-Arabien beendet diplomatische Beziehungen zum Iran

BERLIN. (hpd) Aktuellen Medienberichten zufolge, beendet Saudi-Arabien seine diplomatischen Beziehungen zum Iran.

"Eine Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien ist ein Verrat an der Zivilisation!"

BERLIN. (hpd) Saudi-Arabien hat bei einer Massenhinrichtung heute 47 Menschen getötet. Der Politologe und Islamexperte Hamed Abdel-Samad erklärt in einem Kommentar, warum Saudi-Arabien kein politischer Partner sein darf.

Wir leben in einer Verdrängungsgesellschaft

BERLIN. (hpd) Wir stehen vor politischen Herausforderungen unbegefreiflichen Ausmaßes. Doch es mangelt an echter Handlungsbereitschaft, die Probleme und Krisen unserer Zeit weitsichtig anzugehen. Ein Kommentar zur Verdrängungsmentalität der Mehrheitsgesellschaft.

Bedingungsloses Grundeinkommen wieder im Gespräch

BERLIN. (hpd) Telekom-Chef Timotheus Höttges bringt angesichts fortschreitender Digitalisierung und den wahrscheinlichen Rückgang von Arbeitsplätzen das Bedingungslose Grundeinkommen wieder ins Gespräch. Noch vor Kurzem gab es in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein Interview mit dem Gründer der Drogeriekette "dm" Götz Werner zum selben Thema. Eine...

67 Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet

BERLIN. (rog) Im zu Ende gehenden Jahr sind weltweit 110 Journalisten getötet worden. Mindestens 67 von ihnen starben nach Recherchen von Reporter ohne Grenzen wegen ihrer Arbeit – einer mehr als im Jahr 2014. Das geht aus dem nun veröffentlichten zweiten Teil der Jahresbilanz der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen hervor. Weltweit wurden 2015 auch 27 Bürgerjournalisten...

Das war das Jahr 2015 im hpd

BERLIN. (hpd) Allerorten sieht oder liest man derzeit Jahresrückblicke. Auch im hpd. Schwerpunkt des Jahres waren die Kampagne gegen die Verschärfung des Strafrechts bei der Sterbehilfe, die Situation der Flüchtlinge und die Auseinandersetzung mit dem Islam. Jedoch haben auch andere Themen unsere Leser interessiert.

Kein Kopftuch für Mädchen!

BERLIN. (hpd) Bekennende Multikulturalisten werden nicht amüsiert sein, bekommen sie jetzt auch Gegenwind aus der islamischen Community. Dabei war die Welt bislang aus ihrer Sicht übersichtlich strukturiert: die verschiedenen "Kulturen”, allesamt gleichwertig und deshalb jeder Kritik entzogen. Dass dabei von Wohlmeinenden (möglicherweise vor allem, jedenfalls aber auch)...

"Den totalitären Staat denken"

BONN. (hpd) Der von den Politikwissenschaftlern Frank Schale und Ellen Thümmler herausgegebene Band "Den totalitären Staat denken” enthält 13 Beiträge, welche die Deutung totalitärer Herrschaft durch klassische Ansätze von Philosophen und Sozialwissenschaftlern thematisieren. Die einzelnen Beiträge stammen von guten Kennern der Materie, die auch neue...

Carlo Strenger: Erziehung zur Freiheit notwendig

BERLIN. (hpd) Zum Jahresende hat sich Carlo Strenger in der NZZ mit einem Resümee des vergangenen Jahres zu Wort gemeldet und die Frage aufgeworfen, was von den Pariser Massakern zu lernen sei. Seine Antwort: "Wir müssen zur Freiheit erziehen”.

Auch ohne einen Gott braucht es Regeln

KONSTANZ. (hpd) Ich fühlte mich ein Stück weit an Science Fiction erinnert, als ich kürzlich in einem Gespräch mit einem atheistischen Kollegen erstmals ganz bewusst auf eine Ideologie hingewiesen wurde, die mir zwar in der Literatur immer wieder einmal begegnet war, über die ich aber meist lächelnd und amüsiert hinweggeblickt hatte. Doch nun sollte sie ganz...

Weihnachtsgottesdienste aus Gewohnheit und Tradition

BERLIN. (hpd) Volle Kirchen zu Weihnachten, gut besuchte Christmetten – ein Zeichen der Rückkehr der Religionen, ein Erstarken des Religiösen? Keinesfalls, folgt man den Überlegungen des Religionssoziologen Detlef Pollack vom Exzellenzcluster Münster, der sagt, dass religionssoziologisch betrachtet es "Multifunktionalität (sei), die den Weihnachtsgottesdienst...

Die Verhüllungskrise

KARLSRUHE. (hpd) Das Verfassungsgericht hat doch noch eingelenkt. Die Zustände in unserem kleinen Land waren letztlich allen über den verhüllten Kopf gewachsen. Das öffentliche Leben ähnelte Friedhofsbegegnungen; man nahm sich gegenseitig nicht zur Kenntnis – wie sollte man auch, da die visuelle Kommunikation vollständig zusammengebrochen war.

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren