Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Mina Ahadi über den Islam in Deutschland

Die Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime, Mina Ahadi, schreibt im Tagesspiegel darüber, ob der Islam zu Deutschland gehört.

Wie ein Franzose in Berlin Kirchensteuern zahlt

BERLIN. (hpd) Thomas Bores ist aus Frankreich nach Berlin gezogen. Nach einiger Zeit stellt er fest, dass ihm Kirchensteuern vom Gehalt abgezogen wurden. Seinen Protest dagegen dokumentiert er in seinem Blog. Der hpd veröffentlicht diesen Artikel hier in deutscher Übersetzung.

Das wackelige theologische Fundament der ISIS

Im Atlantic ist eine sehr lange, detaillierte und mehr als nur interessante Analyse der theologischen Grundlagen von ISIS und ihrer Idee vom Kalifat erschienen, die man zur Lektüre nur empfehlen kann.

Der "Charlie Hebdo"-Wagen des Düsseldorfer Karnevals

Der Düsseldorfer Wagenbauer Jaques Tilly enthüllte beim Rosenmontagsumzug einen Mottowagen, der sich auf den Terroranschlag auf die französische Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" bezog.

Die AfD als "neokonservatives Hegemonieprojekt"

(hpd) Der Bildungswissenschaftler Sebastian Friedrich legt mit "Der Aufstieg der AfD. Neokonservative Mobilmachung in Deutschland" eine Darstellung und Deutung der Entwicklung der neuen Partei vor. Einerseits erhält man eine Fülle von interessanten Informationen mit kritischer Orientierung, andererseits irritiert die ökonomiezentrierte Gesamteinschätzung als Folge...

Düsseldorfer Rosenmontagszug mit satirischen Motivwagen gestartet

Auch in diesem Jahr wurde viel über die Motivwagen auf dem Düsseldorfer Rosenmontagsumzug spekuliert. Diese werden bis zum Tag ihres Einsatzes geheim gehalten. Nach dem Start wurden nun erste Fotos von den Wagen veröffentlicht.

Bundessozialgericht stärkt Entschädigungsrecht

Das Bundessozialgericht hat entschieden, dass allein der geringe Streitwert einer ursprünglichen Klage nicht dazu führt, dass die Entschädigungspauschale bei überlanger Verfahrensdauer auf den Streitwert des Ausgangsverfahrens abgesenkt wird.

Keita packt es an

STUTTGART. (hpd) Keita ist 19 Jahre alt, kommt aus Guinea und lebt seit gut einem Jahr als Asylbewerber im Niederrheinischen Kevelaer. Ich hatte und habe die Gelegenheit diesen Asylbewerber auf seinem schwierigen Weg zu begleiten. Ich stellte ihm viele Fragen und hatte auf einige seiner Fragen zunächst keine schlüssigen Antworten.

Baden in Plastik

Forscher sind weltweit der Spur des Plastikmülls gefolgt. Ergebnis: Zwischen fünf bis 13 Millionen Tonnen davon landen pro Jahr in den Weltmeeren. Tendenz steigend!

Tausende bei Beisetzung der Opfer

Rund 5.000 Menschen sollen an der Beisetzung der drei Menschen teilgenommen haben, die am vergangenen Mittwoch ermordet wurden.

Sind wir schon Geiseln des Terrorismus?

BERLIN. (hpd) Wird die Gesellschaft zur Geisel des Terrorismus? Diese Frage muss dringend gestellt werden angesichts der Tatsache, dass im heutigen Rosenmontagszug von Köln ein Wagen nicht mitfahren wird, der den Terrorangriff auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" thematisiert. In Braunschweig fiel gar der gesamte Karnevalsumzug aus.

Identität des Täters festgestellt

Die dänische Polizei hat die Identität des mutmaßlichen Attentäters von Kopenhagen festgestellt. Der Mann stamme aus Kopenhagen und ist den Sicherheitsdiensten bekannt gewesen.

Astrologie ist "Unterhaltung"

Was ist eigentlich aus dem Offenen Brief der Schweizer Skeptiker an die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRF) geworden?

Der Dogmenwahn Oder Das Elend der Theologen

WEIMAR. (hpd) Selten stand der Rezensent vor solch einem Dilemma: Wie soll er bloß Hans-Werner Kubitzas neuestes Buch "Der Dogmenwahn" besprechen, es würdigen? Für all das, was hierüber – und natürlich lobend – gesagt werden muss, fehlt einfach der Platz. Eigentlich würde schon reichen zu sagen: Inhaltlich tiefschürfend, akribisch...

Wie Salafisten Jugendliche ködern

Die islamische Theologin Lamya Kaddor musste feststellen, dass einige ihrer Schüler in den so genannten "Heiligen Krieg" nach Syrien gezogen waren.

Terrorangriff auf Blasphemie-Konferenz in Kopenhagen

KOPENHAGEN. (hpd) Bei einem Attentat auf eine Diskussionsveranstaltung über Meinungsfreiheit mit dem schwedischen Mohammed-Karikaturisten Lars Vilks wurde ein Mensch getötet und drei Polizisten verletzt.

Fatwa oder Fantasie?

GELSENKIRCHEN. (hpd) Am 14. Februar 1989 rief der schiitische Ayatollah Chomeini in einer Fatwa dazu auf, den Schriftsteller Salman Rushdie zu töten. Dies war der auch hierzulande deutlich sichtbare Beginn einer Strategie islamistischer wie islamischer Kräfte, über die muslimische Welt hinaus mehr politisch-kulturelle Hegemonie zu gewinnen.

Ei auf dem Kopf

Am Donnerstagnachmittag hat die Berliner Kommunikations-Guerilla-Gruppe "Peng! Collective" den zweifelhaften Esoterik-Sender "AstroTV" gekapert und einen falschen Clown in die Livesendung geschleust.

EU-Parlament fordert Badawis Freilassung

Das Europaparlament fordert in deutlichen Worten die sofortige Freilassung des saudischen Bloggers Raif Badawi, der zu 1.000 Stockhieben verurteilt ist.

Rangliste der Pressefreiheit veröffentlicht

BERLIN. (hpd) Die "Reporter ohne Grenzen" veröffentlichten gestern die Rangliste der Pressefreiheit 2015. Die Auswertung zeigt leider, dass in der Mehrzahl der 180 bewerteten Länder die Lage für Journalisten und unabhängige Medien im vergangenen Jahr schlechter geworden ist.

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren