Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Es geht nicht mehr

Die Westfalenpost berichtet über einen Pfarrer, der nach 30 Jahren seinen Beruf an den Nagel hängte. Und von seinem langjährigen Arbeitgeber eher gelangweilt verabschiedet wurde.

Was kann Humanismus für die Entwicklung der Gesellschaft leisten?

Die Menschen verlassen in Scharen die Kirche. Haben sie den säkularen Humanismus für sich entdeckt und engagieren sie sich gesellschaftlich in dieser Richtung? Wohl eher nicht. Der Artikel setzt sich kritisch mit der gegenwärtigen Situation auseinander und bemüht sich um Anregungen.

Argentinien: Bischof gegen Geschlechtergleichheit

Nachdem Bischof Luis Urbanc erklärt hatte, dass Frauen erst die selben Rechte wie Männer erhalten sollten, wenn sie mit schweren Werkzeugen hantierten, segnete er noch den Anwalt, der einen des sexuellen Missbrauchs beschuldigten Kleriker verteidigt.

Islamkritik oder Islamfeindschaft – eine verstolperte Analyse

Der Religionswissenschaftler Christian Röther will in "Islamismus von außen. Religionswissenschaftliche Analyse der islamkritischen Szene in Deutschland" das im Titel genannte Phänomen darstellen und untersuchen.

Bayerische Grüne wollen Ethikunterricht aufwerten

Politiker neigen dazu, niemandem auf die Füße treten zu wollen, jedenfalls nicht den potenziellen Wählern. Kaum ein Vorhaben ist eine heiklere Sache als der Abbau von Privilegien. Und wenn sich eine Reform nicht vermeiden lässt, dann möglichst auf eine Weise, die den Anschein wahrt, niemandem etwas wegzunehmen, sondern vielmehr sogar etwas zu geben.

Aufklärung auf dem Alexanderplatz

Am vergangenen Freitag wurde weltweit anlässlich des "Internationalen Gedenktages für die Opfer der Wachtturm-Organisation" auf Grund- und Menschenrechtsverletzungen bei den Zeugen Jehovas aufmerksam gemacht. So auch im Zentrum Berlins.

Hinter Eisengittern und Panzerglas

Der Berliner Zoo begeht am 1. August sein 175. Gründungsjubiläum, gefolgt von dreitägigen Fest- und Sonderveranstaltungen auf dem Zoogelände. Anlass genug für hpd-Autor Colin Goldner, einen etwas genaueren Blick auf den "Hauptstadtzoo" zu werfen.

Verschwörungen, Verschwörungsmythen und Verschwörungstheorien

Wenn die Auffassungen von Konspirationsanhängern inhaltlich widerlegt werden, wie etwa jüngst auf dem hpd zu den Mondlandungsverschwörungen, dann wird gern darauf hingewiesen: "Aber das bedeutet ja nicht, dass es andere Verschwörungen gegeben hat!" Das hat die kritische Beschäftigung mit Konspirationsvorstellungen jedoch nie behauptet.

Katholischer Pfarrer sorgt sich um Gleichberechtigung

Ein Brautpaar aus Ostbevern im Münsterland wollte gerne, dass der Vater der Braut sie während der Zeremonie zum Altar führt. Der Pfarrer lehnte dies ab: Er wolle kein antiquiertes Rollenbild unterstützen.

Sherif Gaber: "Ich bin kurz davor, Selbstmord zu begehen"

Der ägyptische Atheist Sherif Gaber musste im vergangenen Jahr untertauchen, da ihm wegen islamkritischer Videos eine langjährige Haftstrafe droht. Auf Twitter bittet er verzweifelt um Hilfe.

"Ordens"-Bruder Spaghettus

Der Ehrenvorsitzende der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V., Rüdiger Weida, darf sich nun ganz offiziell "Bruder Spaghettus" nennen. Die Stadt Templin bestätigte diesen "Ordens- oder Künstlernamen" in Weidas neuem Personalausweis.

Modernisierung des europäischen Gentechnik-Gesetzes gefordert

In der konventionellen Pflanzenzüchtung dauert es meist verhältnismäßig lange neue Pflanzensorten mit günstigen Eigenschaften zu züchten. Präzisionszüchtung mit Genscheren wie CRISPR-Cas kann dies dagegen deutlich beschleunigen.

Immer mehr Konfessionsfreie, immer weniger Christen

Obwohl die deutsche Gesamtbevölkerung 2018 um 280.000 Personen angestiegen ist, verlor die katholische Kirche gegenüber dem Vorjahr rund 300.000 Mitglieder, die evangelische Kirche sogar 400.000. Die Gruppe der konfessionsfreien Menschen ist um mehr als 800.000 Personen gewachsen, die Gruppe der konfessionsgebundenen Muslime um etwa 100.000 Personen.

Spanien: Neues Zentrum zur Imam-Ausbildung

Die Islamische Gemeinschaft Spaniens mit Hauptsitz im südspanischen Granada plant, ein eigenes Ausbildungszentrum für vertrauenswürdige Imame aufzubauen.

Christliche Sextoys und biblische Lust

Drei gläubige Jungunternehmer haben einen Sexshop gegründet – mit christlichen Werten: kein Fetisch, dafür neue erotische Ideen für das Eheleben. Denn: Gott habe den Sex schließlich nicht nur fürs Kinderkriegen gemacht. Freikirchen sind irritiert, die Evangelische Kirche zeigt sich hingegen aufgeschlossen.

Zögerliche Rückgabe von Gebeinen an Namibia

Mitte Juli dieses Jahres hat Bundesratspräsident Daniel Günther die Schuld Deutschlands am Völkermord an Herero und Nama als historische Schuld bezeichnet und bedauert. Eine echte Entschuldigung Deutschlands ist das nicht.

Aufklärung als Programm

In einer Zeit der immer noch zunehmenden Umweltzerstörung und eines Wertverfalls müssten die Ideale der Aufklärung und eines säkularen Humanismus praktisch gelebt werden können. Deshalb hat der Bundes für Geistesfreiheit (bfg) Bayern eine Wertedebatte in den Mittelpunkt seiner Tagung am 20. und 21. Juli in Schweinfurt gestellt.

Katholische Kirche plant Gläubigen-Akquise in Asien

In den meisten Ländern Europas und in Teilen der USA verliert die katholische Kirche Gläubige. Neben der Realitätsferne der Kirche, ist auch die jahrzehntelange Vertuschung und mangelnde Aufarbeitung der weltweiten Fälle sexuellen Missbrauchs Minderjähriger ein Grund für den Kirchenaustritt. Ihre Zukunft sieht die katholische Kirche nun auch in der Erschließung...

Neuregelung des Religionsunterrichts gefordert

Der Humanistische Verband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. begrüßt die Initiative von Anne und Peter Schäfer aus Worms, auf dem Weg einer Petition an den rheinland-pfälzischen Landtag eine öffentliche Diskussion über die Regelung des Religions- und Ethikunterrichtes an staatlichen Schulen in Gang zu setzen.

Die Mondlandung als Hollywood-Inszenierung?

Am 20. Juli 1969, also vor fünfzig Jahren, landeten erstmals Menschen auf dem Mond. Das sei ein Fake, eine Hollywood-Inszenierung, behaupten bis in die Gegenwart diverse Konspirationsanhänger. Mit welchen Fakes sie dabei selbst arbeiten, macht die folgende Kritik deutlich, wobei sie keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren