Sie sind hier

Sammlung von Newsfeeds

Säkulare Schule im Libanon

TRIER. (hpd) Die Free Association of Syrian Expats (FAOSE) ist ein Trierer Verein, der Menschen in Syrien und den Flüchtlingscamps in den Nachbarnländern Hilfe leistet. Nun hat die Hilfsorganisation eine säkulare Schule für Flüchtlingskinder im Libanon gebaut. Über die Hintergründe hat der hpd mit Omar Abouhamdan, dem ersten Vorsitzenden des Vereins, gesprochen.

Müller probt den Aufstand

Kaum gibt es auch nur Ansätze einer Modernisierung in der kath. Kirche, widerspricht Kardinal Gerhard Ludwig Müller.

Klerikale wollen gesellschaftlichen Unfrieden provozieren

BERLIN. (hpd) Vor wenigen Tagen erst hat das Parlament von Deutschlands nördlichstem Bundesland entschieden, dass “Gott” nicht in der Landesverfassung erwähnt werden soll. Wer jedoch geglaubt haben sollte, damit wäre diese skurrile Angelegenheit aus der Welt, hat sich allerdings getäuscht.

Claudia Roth kritisiert türkische Regierung

Die Grünen-Politikerin und Vizepräsidentin des Bundestags, Claudia Roth, hat das Vorgehen der türkischen Regierung gegen die PKK angeprangert.

Über das Verdrehen der Wahrheit

Alexander Kissler versucht im Cicero, seine Leser davon zu überzeugen, dass es Atheisten sind, die die Sterbehilfe zulassen wollen.

Abschied und Ankunft

(hpd) Rechtzeitig zum November, dem Monat, in dem allgemein der Toten gedacht wird, erscheint Jan Bretschneiders zweites Buch zum Thema Abschied, diesmal in Verbindung mit dem Thema Ankunft.

Christdemokraten wollen Andersgläubige psychiatrisieren

BERLIN. (hpd) Die Besetzung der EU-Kommission kommt nicht so voran, wie Jean-Claude Juncker sich das vorgestellt hat. Dafür mag es eine Reihe gewichtiger politischer Probleme geben. Was sich gestern aber abgespielt hat, ist an Absurdität nicht zu überbieten.

Türkische Männer gehen zum Barbier

Damit sie nicht mit Islamisten verwechselt werden, lassen sich immer mehr Männer in der Türkei den Bart abnehmen.

Aufklärung & Kritik 2/2014 erschienen

NÜRNBERG. (hpd/gkpn) Das aktuelle Heft von “Aufklärung und Kritik”, der umfangreichen Vierteljahreszeitschrift der Gesellschaft für Kritische Philosophie Nürnberg, ist erschienen. Als Übersicht der vielfältigen Artikel und Themen hat die Redaktion dem hpd wieder das Vorwort zu Verfügung gestellt.

Rechter Richter

Ein junger Richter in Bayern wurde von seiner rechtsradikalen Vergangenheit eingeholt.

Der Tod von Udo Reiter und die Kampagne

BERLIN. (hpd/dghs) Das immense Echo auf die Kampagne “Für das Recht auf letzte Hilfe” von DGHS, GBS und IBKA hallt noch nach. Medienanfragen nach Gesprächspartnern der Vereine und Einzelschicksalen beschäftigten uns in diesen Tagen.

Wetz: Warum Selbstachtung?

FRANKFURT/M. (hpd) “Rebellion der Selbstachtung” heißt das neueste Buch von Franz Josef Wetz. Zur Buchmesse las der Professor für Philosophie bei den “Säkularen Humanisten. Freunde der gbs” in Frankfurt. Rund 65 Besucher lauschten im gut gefüllten Club Voltaire; Peter Menne von den Säkularen Humanisten führte den Referenten ein und moderierte...

Sind Konfessionslose glücklicher?

Der aktuelle "Deutschen Glücksatlas" und die jüngste EKD-Statistik lassen diesen Schluss zu.

Laizismus-Tage in Krakau

KRAKAU. (hpd) Unter dem Motto “Keine Freiheit ohne Laizismus” fanden vom 25. bis zum 28. September 2014 zum dritten Mal die Laizismus-Tage (Dni Świeckości) in Krakau statt. Dabei handelte es sich um einen Beitrag der polnischen Humanisten zur laufenden Debatte zum Thema 25 Jahre freie Wahlen im Nachkriegspolen.

Interesse an Religion schwindet

BERLIN. (hpd) Mit Sorge registriert die Evangelische Kirche Deutschlands (EKD) eine Entwicklung in Deutschland, die offenbar unaufhaltsam ist: das schwindende Interesse an Religion.

Verleihung der Carl von Ossietzky Medaille an Edward Snowden

Das Kuratorium der Internationalen Liga für Menschenrechte hat beschlossen, die jährlich vergebene Carl‐von‐Ossietzky‐Medaille 2014 an die Dokumentarfilmregisseurin Laura Poitras, den Journalisten und Anwalt Glenn Greenwald und den Whistleblower Edward Snowden zu verleihen.

Deutschland im UN-Menschenrechtsrat

Deutschland übernimmt ab Januar 2015 den Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat.

Der Antisemitismus des Martin Luther

(hpd) Der Historiker Thomas Kaufmann, Professor für Kirchengeschichte in Göttingen, legt mit “Luthers Juden” eine differenzierte Abhandlung zum Antisemitismus bei dem Reformator vor. Er macht darin überzeugend deutlich, dass die Judenfeindschaft integraler Bestandteil seiner Theologie bereits in der Frühphase war und sich bei ihm protorassistische Positionen...

Kein Mindestlohn für Jugendliche

Am 1. Januar tritt in der Deutschland ein allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn in Kraft – theoretisch jedenfalls.

Salman Rushdie und das "Neue Zeitalter des religiösen Chaos"

Rushdie definiert "jihadi-cool" als "deformierte mittelalterliche Sprache des Fanatismus".

Seiten

Bund für Geistesfreiheit Aggregator abonnieren